Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48IC-logoutIC-upIcon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist
Bosch Energy and Building Solutions Österreich

Von Bergbahn und Burgtheater: Bosch Energy and Building Solutions in Österreich

Länderportrait

Vom Hauptsitz Wien aus hat sich Bosch Energy and Building Solutions in Österreich innerhalb weniger Jahre als Experte für Gebäudesicherheit mit individuellen Lösungen einen Namen gemacht. Selbst im Schnee trifft man auf zufriedene Kunden.

Party am Semmering: Die Schneeverhältnisse sind spitze, von 1782 Metern Höhe lässt es sich am Ostrand der Alpen cool ins Tal gleiten – auf den Brettern, die die Welt bedeuten. So hat sich das Stuhleck den Ruf als Österreichs beliebtestes Tagesskigebiet erworben. Carven gilt hier ebenso als Königsdisziplin wie der kontrollierte Einkehrschwung. Und wenn bei der Hüttengaudi Wolfgang Ambros aus dem Lautsprecher sein „Schifoan“ krächzt, denken die meisten an den nächsten Jagertee – und sicher niemand an Brandschutz.

Die Mitarbeiter von Bosch Energy und Building Solutions hier in Österreich dagegen schon. Intensiv ausgetauscht haben sie sich mit den Experten von Berglift Stuhleck, um eine passende Lösung zu finden. Die jährlich rund drei Millionen Besucher sollen ihre Schwünge auf den 26 Kilometer Abfahrten sorgenfrei genießen können. Jetzt sind sämtliche 4er-Sesselbahnen mit modernster Brandmeldetechnik von Bosch ausgestattet. Vor allem überzeugt die vernetzte Gesamtlösung.

Bosch Technik sichert die Bergbahn Stuhleck

Fünf mittels Lichtwellenleitern miteinander vernetzte Brandmelderzentralen und 66 optische Brandmelder sorgen für eine schnelle und sichere Branderkennung. Alarmierung und Steuerung von Gegenmaßnahmen sind sichergestellt. Dazu kommt der Einsatz der Bosch Servicetechniker, die die Anlage zuverlässig und professionell warten. Eine wichtige Maßnahme, um ungewollte Stillstandzeiten der Seilbahnen zu minimieren. So bleiben weder Skifahrer noch Skischulen und Hüttenbetreiber auf der Strecke.

Alexander Liess, Leiter der Bosch Dividion Österreich

Wir sind ganz nah am Kunden.

Alexander Liess, Leiter Bosch Energy and Building Solutions in Österreich

Größtmögliche Sicherheit verbunden mit einem zusätzlichen Kundennutzen ist stets das Ziel von Bosch Energy and Building Solutions in Österreich. So unterschiedlich die Projekte und damit die Anforderungen auch sein mögen. „Wir sind ganz nah am Kunden“, sagt Alexander Liess, Leiter von Bosch Energy and Building Solutions in Österreich, „wir hören uns seine Bedürfnisse und Herausforderungen nicht nur an, wir verstehen sie auch.“ Und lösen sie. „Wir verknüpfen die neuesten Technologien zu einem Gesamtkonzept und integrieren die passenden Systeme“, so Liess. Dabei greift Energy and Building Solutions immer wieder auf die Unterstützung von regionalen Installateuren und Elektrikern zurück. Ein Teamwork, von dem beide Seiten profitieren. Diese Handwerker lernen viel vom Bosch Know-how und bieten im Gegenzug ihren Kunden künftig auch Bosch-Lösungen an.

Bei allen Aktivitäten wird die Niederlassung in Wien zudem von der Robert Bosch AG Österreich unterstützt. Das erlaubt es, den Kunden von Bosch Energy and Building Solutions kontinuierlich neue Services anzubieten. Dazu gehören flexible Finanzierungs- und Mietmodelle, die in Österreich – im Gegensatz zu anderen Ländern – bislang eher unüblich waren und deshalb kaum zur Anwendung gekommen sind. Ohne den Mutterkonzern im Hintergrund wären solche Angebote nicht möglich. Zusammen mit dem großen Einsatzwillen der Mitarbeiter sind das die Faktoren, die aus der 2014 in Wien als kleines Team gestarteten Einheit, inzwischen einen erfolgreichen Wettbewerber in Österreich gemacht haben. Standorte in Hallein, Linz und Innsbruck untermauern die Kundennähe auch geografisch. Entsprechend breit gestreut ist der Kundenstamm. Sicherheitstechnik von Bosch findet sich auch in historisch bedeutenden Bauwerken wie im Wiener Burgtheater.

Bosch Sicherheitstechnik im Burgtheater in Österreich

„Bei Bosch gibt es zahlreiche Referenzen aus diesem Bereich. Von diesen Erfahrungen profitieren wir.“

Alexander Liess, Leiter Bosch Energy and Building Solutions in Österreich

In die Zukunft blickt Bosch Energy and Building Solutions in Österreich aktuell gemeinsam mit dem Unternehmen CA Immo, einem Spezialisten für die Entwicklung, Vermietung und Betreiben von hochwertigen Bürogebäuden. Galleria Wien heißt das gemeinsame Projekt. Der Gesamtkomplex stammt aus dem Jahr 1885. Auf 14 500 Quadratmetern finden sich dort 41 Shops, sowie Büros und Wohnungen.

Für das Team in Österreich ging es um die Umsetzung eines Beschallungs- und Sprachalarmierungssystems, sowie den Wechsel vom analogen zum digitalen Videosystem – das alles erschwert durch die Regeln, die in Bestandsgebäuden herrschen. Realisiert wurde schließlich eine vernetzte Beschallungs- und Videolösung mit 80 IP-Kameras. Das neue System legt die Basis für weitere vernetzte Lösungen, die im partnerschaftlichen Dialog mit dem Kunden abgeleitet werden. Alexander Liess: „Bei Bosch gibt es zahlreiche Referenzen aus diesem Bereich. Von diesen Erfahrungen profitieren wir.“ Und damit auch die Kunden.

Das könnte Sie auch interessieren