Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48IC-logoutIC-upIcon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist
Bosch Energy and Building Solutions Österreich

So unterstützte Bosch als Official Supplier die Sicherheitskräfte vor Ort

2018 UCI Road World Championships in Innsbruck, Österreich

Mehr als 1.000 Athleten aus aller Welt machten Innsbruck und Tirol im Rahmen der UCI Road World Championships von 22. bis 30. September 2018 zum Zentrum des Radsports.

Alle zwölf Rennen endeten an einem Ziel: am Vorplatz zur HDie Rad WM wurde in 150 Länder übertragen und von rund 250 Millionen TV-Zuschauern verfolgt. Mehr als 600.000 Radsportfans feuerten die WM-Teilnehmer an den spektakulären und herausfordernden Rennstrecken an. ofburg in Innsbruck. Täglich versammelten sich tausende Zuschauer im Herzen der Tiroler Hauptstadt, um die weltbesten Straßenradfahrer im Zieleinlauf jubelnd zu empfangen und abends beim bunten Rahmenprogramm abzufeiern.

Die Sicherheit aller Anwesenden zu gewährleisten, war oberstes Gebot. Bernhard Mayerhofer, Head of Safety & Security der Innsbruck-Tirol Rad WM 2018 GmbH, zieht eine sehr positive Bilanz: „Die Rad WM 2018 war ein voller Erfolg. Alles verlief friedlich. Das im Vorfeld erstellte Sicherheitskonzept hat vollinhaltlich gegriffen, und relevante Vorfälle konnten so rasch und professionell abgearbeitet werden.“

Bernhard Mayerhofer

Das im Vorfeld erstellte Sicherheitskonzept hat vollinhaltlich gegriffen, und relevante Vorfälle konnten so rasch und professionell abgearbeitet werden.

Bernhard Mayerhofer, Head of Safety & Security, Innsbruck-Tirol Rad WM 2018 GmbH

Intelligente Videoanalyse von Bosch

Unterstützt wurden die Sicherheitskräfte vor Ort von sogenannten IP-Kameras mit intelligenter Videoanalyse von Bosch. Diese Videoanalyse ist direkt in den Kameras eingebaut. Zuverlässig überwachen sie sensible Zonen, erkennen automatisch das unautorisierte Eindringen in gesperrte Bereiche, erkennen gestürzte Personen, zeigen zurückgelassene Objekte (z.B. Koffer) auf und vieles mehr. „Die intelligente Videoanalyse fördert somit die Sicherheit auf öffentlichen Plätzen, wie in der Innsbrucker Innenstadt während der Rad WM“, erklärt DI Alexander Liess, Leiter Bosch Energy and Building Solutions Österreich.

Als „Official Supplier“ der UCI Road World Championships 2018 stellte Bosch für die gesamte Dauer der Rad WM nicht nur die Hardware zur Verfügung, sondern auch das Know-How seiner hochqualifizierten Techniker. „Die Zusammenarbeit hat wunderbar geklappt“, resümiert Sicherheitsexperte Mayerhofer. Er ist überzeugt, dass intelligente Videoanalyse auch in zukünftigen Projekten, mobil oder stationär, vermehrt zum Einsatz kommen wird.

Mehr erfahren