Zum Hauptinhalt springen
Bosch Energy and Building Solutions Deutschland
TÜV SÜD Singapur

Modernes Büro- und Laborgebäude: Sicherheit trifft auf Komfort

In Singapur hat TÜV SÜD einen neuen Standort bezogen. Sicherheits- und Konferenzsysteme von Bosch machen in dem Smart Building den Berufsalltag angenehmer

Außenaufnahme des Gebäudes des TÜV SÜD in Singapur Copyright: TÜV SÜD

Der neue Standort von TÜV SÜD in Singapur ist ein hochmodernes Gebäude mit einer Fläche von 18 000 Quadratmetern, die sich auf sieben Stockwerke verteilen. Obwohl die Eröffnung erst im Herbst gefeiert wird, sind die rund 600 Mitarbeitenden bereits eingezogen. TÜV SÜD ist ein weltweit tätiger Sicherheits- und Qualitätsdienstleister für Testing, Inspection und Certification (TIC) mit weltweit rund 1 000 Standorten. Unter dem Dach des neuen Gebäudes befinden sich 60 Labore und ein Digital Service Center of Excellence (CoC), das mit vielen Pilotprojekten die Smart-Nation-Initiative von Singapur unterstützt. Dort treiben die TÜV SÜD-Experten die Entwicklung, Inkubation und Markteinführung von Innovationsprojekten mit Partnern der öffentlichen Hand und der Privatwirtschaft voran. Das neue Gebäude im Stadtstaat Singapur ist die bislang größte Investition außerhalb des TÜV SÜD-Hauptsitzes in München. Es verfügt über modernste Sicherheitssysteme sowie über Audio- und Konferenzsysteme von Bosch, deren Installation zwischen September 2019 und November 2020 geplant und umgesetzt wurde.

„Jeder TÜV SÜD-Mitarbeitende kann sein Smartphone als Zugangsmöglichkeit nutzen.“
Matthew Tan, Sales Manager bei Bosch

Eine App ersetzt die Zugangskarte

Mitarbeiterin steht im Eingangsbereich an der Zugangskontrolle
Zugangskontrolle per App: Um in das Smart Building zu gelangen, nutzen die Mitarbeitenden einfach ihr Smartphone. Copyright: TÜV SÜD

Bereits im Eingangsbereich sorgt Technik von Bosch für Komfort und Sicherheit. Denn die Mitarbeitenden benötigen keine Zugangskarten mehr, um in das Gebäude zu gelangen, sondern nur noch eine Smartphone-App. „Mit dem eVisitor-Managementsystem haben wir eines unserer modernsten Zutrittskontrollsysteme installiert“, sagt Matthew Tan, Sales Manager bei Bosch. Das System nutzt Nahfeldkommunikation (NFC) als Schnittstelle, eine Funktechnik, bei der Daten auf kurzer Reichweite übertragen werden – in diesem Fall zwischen dem Smartphone und dem Empfänger in der Eingangstür. „Jeder TÜV SÜD-Mitarbeitende kann sein Smartphone als Zugangsmöglichkeit nutzen“, so Tan. Dafür benötigt man nur eine Sicherheitsfreigabe und eine entsprechende App.

Gut vernetzt für Web-Meetings

Ein Tablet neben der Tür des Meetingsraum zeigt an, wann der der Raum von wem besetzt ist
Vernetztes Konferenzmanagement im Smart Building: Die Meetingräume sind per E-Mail oder über Tablets in den Meetingräumen buchbar. Copyright: TÜV SÜD

Im Geschäftsalltag nimmt die Bedeutung von Videokonferenzen zu. Deshalb gibt es in dem neuen Gebäude von TÜV SÜD in Singapur zehn Konferenzräume, die mit Fernsehbildschirmen und Webcams ausgestattet sind. Bosch hat die Räume vernetzt und mit einem modernen Buchungssystem ausgestattet. „Die Mitarbeiter können Konferenzräume ganz einfach über ihr E-Mail-Programm buchen oder sich vor Ort über die in den jeweiligen Räumen vorhandenen Tablets für spontane Meetings eintragen“, sagt Joel Sua. Die zehn Konferenzräume verfügen über kabellose Verbindungsmöglichkeiten, was den Komfort zusätzlich erhöht. Wenn eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter beispielsweise einen Konferenzraum betritt und einen Laptop dabei hat, wird dieser automatisch mit dem dortigen Großbildschirm verbunden.

Abstimmung mittels Film-Clips

Bosch arbeitete mit einem Team aus rund 15 Personen an dem Projekt. Als größte Herausforderung erwies sich dabei die COVID-19-Pandemie, wodurch persönliche Meetings und gemeinsame Ortsbegehungen nicht möglich waren. Doch das Bosch-Team fand eine Lösung: „Wir haben die Fortschritte der Installationsarbeiten im Gebäude mit einer Videokamera gefilmt und diese Aufnahmen dann in den Webkonferenzen mit unserem Kunden besprochen“, sagt Matthew Tan. Auf diese Weise wurde das Projekt trotz erschwerter Bedingungen pünktlich abgeschlossen.