Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48Icon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Icon--store-locator-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist
Bosch Energy and Building Solutions Deutschland
Kulturpalast Dresden

Digitaler Denkmalschutz - Smarte Sicherheitslösung

Kundenreferenz | Deutschland

City

Ästhetische Integration in die Architektur

Invented for life get-your-staff-on-board

Menschen und Werte werden umfänglich geschützt

Invented for life optimize-equipment

Effiziente Prozesse für Mitarbeiter

Standing Ovations im Konzertsaal des Dresdner Kulturpalastes: Am 28. April 2018 wurde hier nicht nur die Dresdner Philharmonie mit tosendem Applaus gefeiert. Nach sechs Jahren Umbau öffnete der komplett modernisierte Kulturpalast am Altmarkt seine Türen. Damit sich die vielen Besucher rundum wohlfühlen, bedarf es einer intelligenten Sicherheitslösung, die den Charme des denkmalgeschützten Gebäudes wahrt. Der neu errichtete Konzertsaal bildet das Herzstück des Hauses. Mit seiner markanten Architektur und hervorragenden Akustik bietet er hervorragende Bedingungen für die Orchesterkonzerte der Dresdner Philharmonie und dient Musikern aller Stilrichtungen als große Bühne. Neben der Philharmonie und einem Kabarett beheimatet der renovierte Kulturpalast außerdem die neue städtische Zentralbibliothek.

Über 300 000 Medien finden in der modernen Bibliothekslandschaft ihr Zuhause. Zum Flanieren und Verweilen laden großzügige Foyers mit gastronomischen Angeboten und Leselounges ein. Der Kulturpalast Dresden ist nach der Komplettsanierung offener denn je: Als Haus der Künste und des Wissens entsteht hier ein Ort der Begegnung, ein Raum für Kommunikation – und das von morgens bis nachts. 1 700 Zuschauer füllen bei einer ausverkauften Veranstaltung den Großen Saal. Im gesamten Gebäude finden 2 800 Menschen Platz. Aber nicht nur Besucherströme sorgen für Herausforderungen beim neuen Sicherheitssystem. Das denkmalgeschützte Gebäude unterliegt mit seiner Architektur besonderen Sicherheitsanforderungen. So dürfen beispielsweise die Wände, Decken und Böden des Kulturpalasts kaum verändert werden.

Kulturpalast Dresden
Unauffällig, aber effizient: Der Kulturpalast Dresden setzt im Rahmen seiner Modernisierung auf eine smarte Sicherheitslösung von Bosch.

"Wer Kultur erleben und sich austauschen will, soll durch nichts gestört werden.“

Steffen Meyer, Objektleiter Kulturpalast Dresden

Gleichzeitig sollte die Sicherheitstechnik möglichst unauffällig in das historische Gebäude integriert werden. Dabei vertraut der Kulturpalast auf ein maßgeschneidertes Lösungskonzept von Bosch, das die Einzelkomponenten für Brandschutz, Evakuierung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Gebäudemanagement miteinander vernetzt. „Wir wollten eine wirtschaftliche Gesamtlösung, die dem Kulturpalast und seinen Besonderheiten gerecht wird. Im Rahmen der Ausschreibung hat Bosch uns als Partner überzeugt“, sagt Steffen Meyer, Objektleiter des Kulturpalasts.

Brandschutz ist eine der zentralen Sicherheitsfragen im Gebäude: „Als öffentliche Versammlungsstätte haben wir bei der Brandsicherheit strikte Vorgaben“, erklärt Meyer. Um die Ästhetik und Akustik der Architektur nicht zu beeinträchtigen, mussten in der Planungsphase aufwendige 3D-Modell-Berechnungen durchgeführt werden. Mit der vollumfassenden Brandschutzlösung von Bosch wurden beispielsweise Rauchmelder vom Typ Fireray 3 000 quasi unsichtbar in den Konzertsaal integriert – und somit die besondere Atmosphäre des Raums bewahrt. In einer Gefahrensituation fahren in den Sälen automatisch Lautsprecher von der Decke herab, die in ihrer Lautstärke jedes Konzert übertönen. „Zusätzlich gab es weitere Anforderungen von unserer Seite“, erläutert Meyer.

Die vielen einzelnen Komponenten von Bosch sind smart vernetzt und bilden in ihrer Kombination eine zuverlässige Sicherheitslösung, die auch optisch unseren Ansprüchen entspricht.

Steffen Meyer, Objektleiter Kulturpalast Dresden

Neben intelligenten Sicherheitslösungen für Brand- und Einbruchschutz installierte Bosch ein Videosystem zur Personenzählung. Mithilfe modernster Kameratechnik wird kontrolliert, dass der Kulturpalast zu keiner Zeit überfüllt ist. Gleichzeitig hat das Sicherheitspersonal im Fall einer Evakuierung die Personenanzahl im Gebäude immer sicher im Blick. Mit smarter Vernetzung wurden alle Teillösungen in ein ganzheitliches Sicherheitskonzept integriert: Die einzelnen Komponenten laufen in einem zentralen Managementsystem zusammen und werden so von einem von Bosch geschulten Sicherheitspersonal komfortabel und effizient gesteuert.

Bosch Energy and Bulding Solutions lieferte dem neuen Kulturpalast eine Sicherheitslösung, die Managementsystem, Rauchansaug-, Brand- Einbruchmelde- und Videosystem smart miteinander vernetzt und dabei die akustischen und optischen Anforderungen der Gebäudearchitektur erfüllt. Meyer: „Wer Kultur erleben und sich austauschen will, soll durch nichts gestört werden.“ Mit dem Kulturpalast verfügt die Stadt Dresden nun über ein neues zukunftsweisendes Kulturzentrum. Auch dank der Lösung von Bosch.